Österreichischer Touristenklub  -  Sektion Ternitz

 

ÖTK - Ternitz

Raachberggasse 16

2630 Ternitz

Tel: +43 699 12108584

E-Mail: ternitz@oetk.at

 

Hüttentelefon Köglerhaus

0720 / 991077

ZVR-Zahl: 623007597

 

AT25 2024 1001 0007 1539

SPNGAT21XXX

 
 

Mitgliedschaft

inkl. Versicherung

Mitgliedsvorteile

Jetzt Mitglied werden und

Vorteile genießen.

ÖTK-Mitgliedschaft

 
 

Hüttendienst

Impressum
 
 
 
 
 
Gratis-besucherzaehler.de

 

 
 

COVID - 19

Der Österreichische Touristenklub – Sektion Ternitz, hat sich dazu entschlossen, in Zeiten der COVID – 19 Pandemie und den erlassenen Ausgangsbeschränkungen,  ein Zeichen der Ermutigung und Verbundenheit zu setzen. Das Wahrzeichen der Stadt Ternitz, die Gfiederwarte, wird nun jeden Tag von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr leuchten und soll in dieser schwierigen Zeit ein Licht der Hoffnung symbolisieren.

Ein Appell an alle Ternitzerinnen und Ternitzer:

Bitte bleibt zu Hause und geht nur mit jenen Menschen nach draußen, 

mit denen ihr auch das tägliche Leben verbringt!  

Danke an alle freiwilligen Helfer, Ärzte und Krankenschwestern,

sowie allen, die das tägliche Leben in der Bevölkerung aufrechterhalten!

Nur so können wir gemeinsam, die kommenden Herausforderungen schaffen!

Danke!

#stayathome und #bleibtzuhause

Ternitz - Gemeinsam durch die Krise!

 

133. Jahreshauptversammlung ABGESAGT !!

Unter normalen Umständen, würde hier nun der Bericht über die 133. Jahreshauptversammlung stehen,

die wir aber kurzfristig, aufgrund der derzeitigen Situation, absagen mussten. In unseren Vereinsstatuten ist festgehalten, dass eine ordentliche Hauptversammlung zumindest alle 2 Jahre durchzuführen ist. Wir lassen uns zum heutigen Zeitpunkt offen, ob wir diese im Jahr 2020 nachholen werden. Wir sehen optimistisch in die Zukunft, dass die - für uns alle schwierige Zeit - bald vorbei sein wird und wir uns gesund wiedersehen!

.

27.03.2020

 

Silvester bei der größten Adventkerze in Niederösterreich

 

Auch im Jahre 2019/2020 veranstaltete der ÖTK und die FF. Ternitz - St. Johann eine Silvesterparty (ohne Böller), bei der größten Adventkerze in Niederösterreich. Trotz dem nicht freundlichem Wetter, pilgerten an die 300 Personen mit Stirnlampen bewaffnet, durch den windigen Gfiederwald.  Als Gäste konnte Obmann Karner und OBI Wolfgang Million u.a. Bürgermeister Rupert Dworak mit Gattin Andrea, StR. Peter Spicker, StR. Martina Klengl, sowie Gemeinderat Klaus Hainfellner begrüßen.

 

 

Illuminierung der größten Adventkerze in NÖ

 

RAIKA Dir. Meletios Kujumtzoglu, GR. Petra Kargl, GR. und Obmann der Naturfreunde Ternitz Ewald Dörfler, Vize Hans Flieger, StR. Karl Pölzelbauer, Obmann Ing. Christian Karner, StRin. Martina Klengl,  FF Kom.Stv. Peter Reumüller, Bgm. Rupert Dworak, GR. Andreas Schönegger, GR. Erik Hofer und StR. Peter Spicker

Am 23. November 2019 war es wieder soweit. Die größte Adventkerze des Landes erhellte bei Einbruch der Dunkelheit wieder den Ternitzer Gfieder. Dieses Mal wurde die Kerze symbolisch mit einer Fackel durch Bürgermeister Rupert Dworak entzündet.

Heuer konnte die Sektion neben der Sparkasse Neunkirchen auch die EVN als Sponsor für die Aktion gewinnen. Am Fuße der Gfiederwarte wurde die Illuminierung der größten Adventkerze des Landes mit einer deftigen Jause vom MostGruber, gespendet vom Stadtrat Peter Spicker, gefeiert.

** hier gehts zu den Fotos **

Wanderung zum Nationalfeiertag 2019

 

Der Verein Naturpark Sierningtal - Flatzer Wand und der ÖTK Ternitz bedankt sich bei

über 220 Wanderern, die am Wandertag zum Nationalfeiertag teilgenommen haben!

 

ARGE - Mountainbike

Im Auftrag der "ARGE-MTB Wiener Alpen in Niederösterreich mit Partnern im Burgenland" wurden die Mountainbike - Strecken Kettenluß, Dürrnberg, Schwarzes Gold, Reitzenberg, Sierningtal und die Schneebergstrecke kontrolliert sowie Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Einige Tafeln wurden getauscht, freigeschnitten und gesäubert. Danke an Martin Langegger!

Streckenübersicht (Link)

 

Wanderung zum Nationalfeiertag 2019

Start und Ziel: Naturparkzentrum Sieding
Start: zwischen 8.00 und 10.00 Uhr
Zielschluss: 17.00 Uhr

Kleine Runde: Naturparkzentrum Sieding - Gfiederwarte - retour (ca. 11 km)
Große Runde: Naturparkzentrum Sieding - St. Johann - Flatz - Wandsteig - Neunkirchner Haus (Flatzer Hütte) - retour (ca. 15,8 km)
Mehrere Labestationen sorgen für die Stärkung der Wanderer.
Möglichkeit zur Besichtigung des Schlosses Stixenstein von 12.00 - 17.00 Uhr.
Jede(r) Teilnehmer(in) erhält eine Medaille in Gold bzw. Silber.
Auf Ihre Teilnahme freuen sich die Veranstalter, der Verein Naturpark Sierningtal - Flatzer Wand und der ÖTK Ternitz.

 

Vereinswandertag 2019 - Schneeberg

Am Samstag, den 14. September 2019 veranstalten wir einen Vereinswandertag auf dem Schneeberg. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Bahnhof Puchberg oder um 10:00 Uhr beim Elisabethkircherl. Die Wanderung führt uns zuerst auf das Damböckhaus, danach zu unserem Mitglied Michael Scheffer, auf die Fischerhütte. Die Rückfahrt ist um 15:30 Uhr mit dem Zug nach Puchberg oder optional mit einer Übernachtung am Adolf Kögler Haus. Zuganmeldungen (per mail oder telefonisch) bei Obmann Karner erforderlich. 

Schlechtwetter – Ersatztermin 28. September 2019

 

Mountainbiken in den Wiener Alpen

Die Sektion Ternitz kümmert sich ab sofort um die Mountainbike – Strecken im Bereich Ternitz, Puchberg und Grünbach. Martin Langegger wird die insgesamt sieben Strecken mit je 120km 2 x im Jahr abfahren, um die Beschaffenheit zu dokumentieren, als auch um Gefahrenstellen zu erkennen, um anschließend die „ARGE-Mountainbike Wiener Alpen in NÖ“ davon in Kenntnis zu setzen. Martin hat sich bereit erklärt, die Aufwandsentschädigung, die wir von der ARGE dafür erhalten,  an die Sektion zu Spenden! – Herzlichen Dank!

 

FERIENSPIEL - GFIEDERRUTSCHE am 08. August 2019

Am Donnerstag den 08. August 2019 fand das Ferienspiel der Sektion Ternitz auf der Gfiederwarte statt. 15 Kinder trafen sich um 15:00 Uhr beim Reitstall in St. Johann von wo aus

sie mit der Fam. Metzner die Bergtour starteten. Oben angekommen, wurden alle mit kühlen Getränken und Würsteln versorgt. Carina Schmirl und Gritsch Gruber besuchten mit Ihren

" I BRAUCH SIEDING " Kindern ebenfalls die Gfiederrutsche!

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei Hr. StR. Karl Pölzelbauer,

Jugendgemeinderat Erik Hofer sowie bei der SPARKASSE in Ternitz.

 

Vandalismus kennt keine Grenzen

Gut 2 Jahre musste (!!) die Sektion Ternitz darauf warten, dass der Vandalismus auch bei der Gfiederwarte in Ternitz Einzug hält. Am Abend des 02. August, wurden wir von einem couragierten Wanderer verständigt, dass unser Geräteschuppen, am Fuße der Warte, mutwillig aufgebrochen wurde. Das gelagerte Handwerkzeug, Müllzwicker sowie die Reservebretter interessierten die Besucher anscheinend nicht. Geblieben ist natürlich nur ein Sachschaden, der in den nächsten Tagen wieder repariert werden muss. Wir werden von einer Anzeige Abstand nehmen, jedoch werden wir das private Grundstück, worauf sich die Warte befindet, ab sofort mit einer Wildkamera ausstatten!

 

Ein Herz für Wanderer

Da die Bänke bei der Gfiederwarte schon in die Jahre gekommen sind, hat sich die Sektion dazu entschlossen, diese zu erneuern. ÖVP Stadtrat Karl Pölzelbauer hat dieses Vorhaben finanziell unterstützt und sich auch gleich selbst vom Ergebnis überzeugt.

 

Renovierung der Gfiederwarte

Im Zuge der Sanierungsarbeiten der Ternitzer Gfiederwarte durften sich die Mitglieder über den Besuch des Vizebürgermeisters, LAbg. Mag. Christian Samwald und dessen Sohn Valentin, freuen. Bei der Gfiederwarte, eines der beliebtesten Ausflugsziele der Ternitzer Bevölkerung, aber auch der Bürger der Nachbargemeinden, werden einige Stufen sowie die Brüstung im Bereich der Aussichtsplattform erneuert.

Die Stadtgemeinde Ternitz subventioniert diese notwendigen Arbeiten mit € 1.500

Auf 609 Höhenmeter, am Gipfel des Gfieders, steht die Aussichtswarte. 82 Stufen führen 16 Meter hinauf auf die Aussichtsplattform. Diese bietet eine wunderbare Aussicht vom Schneeberg-Gebiet über die Rax-Semmering-Gegend und - sollte es das Wetter erlauben - vom Ternitzer Umland bis ins Burgenland.
Vizebgm. Mag. Christian Samwald: „Der Gfieder, auch „Hausberg der Ternitzer“ genannt, ist ein Wahrzeichen der Stadt und ideal für Wanderungen, bei denen man die Schönheit der Natur und die Stille des Waldes genießen kann“. Auch heuer wird auf der Warte in der Vorweihnachtszeit die größte Adventkerze Niederösterreichs installiert, welche über dem Schwarzatal leuchten wird und über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt ist.

 

Fr. Luise Stückler - 70 Jahre ÖTK - Ternitz

Zu einem besonderen Jubiläum konnte Fr. Luise Stückler gratuliert werden. Im Jahr 1949 trat Luisi der Sektion Ternitz (damals noch Sektion Östliches Schneeberggebiet) bei. Bei zahlreichen Schirennen, die die Sektion veranstaltete, ging Luisi als Gesamtsiegerin hervor. Sie konnte u.a. aber auch die Landesweiten ÖTK - Skimeisterschaften für sich entscheiden! Bei einem Glas Wein gratulierten ihr Vorstand Karner, Edwin Hecher sowie Hans Karner sen. der rüstigen Pensionistin! Wir wünschen Dir auf diesem Wege nochmals alles Gute!

 

Hüttenfest & Marterlweihe am 26. Mai 2019

Am 26. Mai 2019 fand am Fuße des Schneebergs das Hüttenfest und die

Marterlweihe des ÖTK – Ternitz statt.
Michael Karner errichtete 1981 ein Wegekreuz, dass nun durch Dechant Mag. Wolfgang Berger gesegnet wurde. Umrahmt wurde die Veranstaltung und die Bergmesse

durch das Quartett der Standerlpartie Puchberg.
Als Gäste konnte Obmann Christian Karner u.a. den Ternitzer Stadtrat KommRat. Peter Spicker,

Melli und Philipp von der Station Baumgartner sowie den Schneeberg Koarl begrüßen.
Die Sektion Ternitz des Österreichischen Touristenklub bedankt

sich bei allen, die diese Veranstaltung besuchten.

 

## Fotos der Veranstaltung ##

 

132. Jahreshauptversammlung

Am Samstag den 23. März 2019 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lambrechter statt. Unter den zahlreichen Mitgliedern konnte u.a. der Bürgermeister der Stadtgemeinde Ternitz Rupert Dworak, StR. Komm. Rat. Peter Spicker sowie Helmut Müntzer von der ÖTK Zentrale in Wien begrüßt werden.

Die Schwerpunkte im vergangenen Jahr waren die Erneuerung der Stiegen am Adolf Kögler Haus sowie die erstmalige Errichtung der Adventkerze am Gfieder! Der Mitgliederstand konnte wieder deutliche erhöht werden (18 Neumitglieder 2018, weitere 7 bereits 2019), sodass nun die „zweihunderter“ Marke nach längerer Zeit wieder erreicht wurde. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten konnten erfolgreich und vor allem unfallfrei durchgeführt werden. Das geplante Programm für 2019 ist u.a. die Teilnahme am Ferienspiel der Stadt Ternitz, das Hüttenfest am Adolf Kögler Haus, Wandertag im Herbst sowie die 2. Illuminierung der Adventkerze am Gfieder. Der Vorstand bedankt sich bereits jetzt für die zahlreiche Teilnahme an den kommenden Veranstaltungen.

Die Markierungs- und Wegewarte Alfred Schwarz, Alfred Metzner und Gerhard Dellamea waren ebenfalls wieder fleißig am Gösing, in Göttschach und Umgebung sowie am Gfieder unterwegs. Im Jahr 2019 sollen die Wegmarkierungen am Gfieder durch standardisierte Markierungstafeln erweitert bzw. erneuert werden.

Die Kassa wurde durch Traude Konrath und Silja Langegger kontrolliert und der Vorstand konnte entlastet werden. Danke an Edwin Hecher für die vorbildliche Führung der Vereinskassa sowie der Mitgliederverwaltung.

Als weiterer Tagesordnungspunkt standen Neuwahlen am Programm. Ferdinand Faustmann gab im Vorfeld bekannt, dass er als Stellvertretender Obmann nicht mehr zu Verfügung steht. Für diese vakante Position stellte sich der bisherige Gfiederwart, Hans Flieger zu Verfügung. Einstimmig wurde durch die anwesenden Mitglieder beschlossen, Hans das nötige Vertrauen zu schenken! Für die dadurch freiwerdende Position als Gfiederwart, stellte sich Thomas Karner zu Verfügung, der ebenfalls einstimmig in den erweiterten Vorstand gewählt wurde.

Edwin Hecher, Helmut Müntzer, Johann Keim, Friedrich Sauciuc, Hans Karner, Rudolf Schloßstein, Ingeborg Adelbauer, Hermann Feichtinger, Christian Karner und Mag. Herbert Souresny
 

Adolf Kögler Haus (13.01.2019)

 

Silvester am Gfieder (Fotogalerie)

 

Adventbeleuchtung am Gfieder

Nachdem die Adventbeleuchtung im vergangenem Advent

großen Anklang fand, entschloss sich der ÖTK - Sektion Ternitz, die Beleuchtung 2018/2019 "geringfügig" auszubauen. Nach fast einjähriger Planung, wurde in Zusammenarbeit mit den

Firmen Elektro Langegger und Stahlbau Reumüller

nun die "Größte Adventkerze in Niederösterreich" errichtet.

Die fast 3,0m hohe Flamme, aufgesetzt auf der 16m hohen Kerze (Warte), erstrahlt

nun bis zum Dreikönigstag über das gesamte Schwarzatal. Großen Dank an die

Stadtgemeinde Ternitz und Hr. Bürgermeister Rupert Dworak, die diese Aktion unterstützen!

 

Ihre Spende für die Erhaltung der Gfiederwarte

AT25 2024 1001 0007 1539  -   SPNGAT21XXX  

 

Spendenübergabe an den Schwarzataler Social Club

Am 07.12.2018 wurde Obmann Günther Schneider, seines Zeichens Obmann des Schwarzataler Social Club (SSC), eine Spende in Höhe von € 300,-- überreicht. Dies stellt einen Teil der Spenden dar, die im Zuge der Illuminierung der Adventkerze, gesammelt werden konnte!

Dieses Geld fließt, wie alle Spendengelder der Sponsoren für den ehrenamtlichen, überparteilichen und gemeinnützeigen SSC, ohne Abzug für Personalkosten, Administration, etc. direkt in die zahlreichen sozialen Projekte des SCHWARZATALER SOCIAL CLUBS.

 

Hüttentelefon am Adolf Kögler Haus

Die Firma www.funkinternet.eu hat dem Verein angeboten, dass Adolf Kögler Haus am Schneeberg, an das Lichtwellennetz anzuschließen. Nach ausführlicher Diskussion im Ausschuß des ÖTK - Ternitz wurde beschlossen, dieses Angebot anzunehmen. Ab 2019 ist das Adolf Kögler Haus nun in Besitz eines Telefonanschlusses (VOIP). Dieser Anschluß soll vor allem bei medizinischen Notfällen als auch zur Kommunikation zwischen den Hüttendiensten dienen. Da für diesen Dienst ein Router notwendig ist, besteht in Zukunft auch die Möglichkeit, ein passwortgeschütztes WLAN zu nutzen. Erreichbarkeit des Hüttendienstes von Samstag ab 17:00 Uhr bis Sonntag 15:00 Uhr unter Tel.: 0720 / 991077

 

Wandertag zum Nationalfeiertag am Freitag 26.10.2018

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Naturparks Sierningtal wurde durch die Vereine "Naturpark Sierningtal - Flatzer Wand" und dem "ÖTK - Ternitz", ein traditioneller Familienwandertag ins Leben gerufen. Die Vereinsmitglieder rund um Obmann               Bürgermeister Rupert Dworak haben dazu gemeinsam mit dem ÖTK - Ternitz zwei Wanderrouten ausgearbeitet. Route "Gold" führte über den Gösing, Route "Silber" über die Gfiederwarte. Bei spätsommerlichem (Kaiser-) Wetter konnten neben den Wanderern auch gut 50 Tagesgäste bei der Warte begrüßt werden.

 

 

5. Gfieder Bergsprint 2018

Am Samstag den 18. August 2018, starteten um 17:00 Uhr bei herrlichem Sommerwetter die Athleten zum 5. Gfieder Bergsprint, einem MTB Rennen von St. Johann bis zur Gfiederwarte.  Gesamtsieger und zugleich Vereinsmeister des ARBÖ Sparkasse Neunkirchen wurde Mario Zwurtschek mit einer Zeit von 17:52, 3 vor Hans Bartl und dem schnellsten Gästefahrer Oliver Stückler. Die Klasse Herren +50 gewinnt Helmut Siraki, der sich mit dieser Top Leistung gleichzeitig zum Ternitzer Stadtmeister kürt, mit einer Zeit von 20:04,2 vor Toni Haas.

Die von den ARBÖ Ortsklubs Ternitz und Neunkirchen, sowie vom ÖTK Ternitz organisierte Kultveranstaltung fand ihren gelungenen Ausklang bei der am Fuße der Gfiederwarte stattfindenden Siegerehrung und anschließendem geselligen Beisammensein.

 

Ferienspiel der Stadtgemeinde Ternitz 2018

Nach fast 20 Jahren beteiligte sich erstmalig wieder der Österreichische Touristenklub (ÖTK) – Sektion Ternitz an der Ferienspielaktion der Stadtgemeinde Ternitz. 18 Kinder meldeten sich zur „waghalsigen“ Gfiederrutsche. Die erfahrenen Alpinkletterer Edwin Hecher und Franz Haiden spannten die Seile und es ging los mit der Berg- und Talfahrt am Gfieder - Plateau.

Die Nachfrage für diese Veranstaltung war so enorm, dass leider einige Kinder nicht daran teilnehmen konnten. Die Kinder wurden im Anschluss mit Würsteln und kalten Getränken versorgt, ehe der Abstieg wieder Richtung St. Johann begann!

Bedanken möchte sich der ÖTK – Ternitz bei Hr. StR. Karl Pölzelbauer und bei der

Sparkasse Ternitz - Hr. Harald Reiterer für die Unterstützung.

 

Stiegenanlage am Adolf Kögler Haus fertig gestellt

Da diese Investition eine große finanzielle Herausforderung für die Sektion Ternitz darstellte, würden wir Sie hiermit um eine finanzielle Unterstützung von € 99,00 bitten. Damit tragen auch Sie zur Erhaltung des Adolf Kögler Hauses bei. Für Ihre Spende würden wir Ihren Namen dauerhaft auf einer der Stufen verewigen. Namhafte Firmen und Privatpersonen habe sich bereits an dieser Aktion beteiligt - Herzlichen Dank hierfür !!

AT25 2024 1001 0007 1539  -   SPNGAT21XXX 

 

Adolf Kögler Haus 1332m

Drohnenflug über das Adolf Kögler Haus - Sensationelle Flugaufnahmen !!

   

ÖTK - Textilien

   

 

Polo Shirt (€ 30) oder T - Shirt (€ 15)  in grün oder blau erhältlich!

 

Neues Vereinsfahrzeug ab April 2018

Nutzungsvereinbarung

 

Jahreshauptversammlung am 24.03.2018 [link]

JAHRESBERICHT 2017

 

Adolf Kögler Haus

Viel geschehen am Adolf Kögler Haus! Der untere Zugang wurde neu gepflastert, neues Hauswasserwerk wurde installiert - inkl. Wetterschutz. Die Holzhütte sowie die Werkstatt wurden an die Stromversorgung angeschlossen und die Innenbeleuchtung wurde erneuert! In etwa 14 Tagen werden wir die neuen Stiegen versetzen und montieren !!

 
   
 

Bundeskanzler Sebastian Kurz besuchte das Adolf Kögler Haus

Von 26. – 27.Mai 2018 fand die diesjährige Hüttenreinigung – und Arbeitspartie am Adolf Kögler Haus statt.  Eine Vielzahl an Arbeiten standen am Programm, u.a. wurden díe Fundamente für die neue Stiegenanlage betoniert, der Steinschlagschutz hinter der Hütte wurde freigeschnitten aber auch das Haus wurde durch unsere Damen wieder auf Vordermann gebracht.  Die Holzhütte aber auch die Werkstatt wird an die Stromversorgung angeschlossen. Hier wurde eine eigene Zuleitung installiert. Als Überraschungsgast kam Hr. Bundeskanzler Sebastian Kurz, der eine private Bergtour unternahm, beim Adolf Kögler Haus vorbei.

 

Ausschusssitzung am Adolf Kögler Haus

Erstmalig 130 Jahre nach Gründung des Vereins wurde nun am 18. Mai 2018 eine Vorstandssitzung am Adolf Kögler Haus abgehalten. Aktuelle Themen, u.a. Teilnahme 2018 am Ferienspiel der Stadtgemeinde Ternitz aber auch über kommende und notwendige Instandhaltungsarbeiten am Adolf Kögler Haus wurde gesprochen und diskutiert. Zum Abschluss ging es zur Schutzhütte Baumgartner, wo den neuen Pächtern Meli & Philipp ein Besuch abgestattet wurde. Bei vorzüglichem Essen wurde die Sitzung bei Einbruch der Dunkelheit beendet. Zum Abschluss gab es noch ein Erinnerungsfoto mit dem Jungpapa Michael Scheffer (Pächter der Fischerhütte) und Mitglied der Sektion Ternitz.

© Foto Werner Halbauer
 

Aussichtswarte am Gfieder

Durch unseren Wartewart Hans Flieger wurde festgestellt, dass die oberste Brüstung der Warte saniert werden muss. Umgehend wurden verzinkte Stahlwinkel organisiert, die an den Eckpunkten  mittels Gewindestangen montiert wurden. Damit wurde wieder ein weiterer  Schritt für die Sicherheit der Besucher gesetzt!

 

Reinigungsaktion im Stadtgebiet von Ternitz

Auch heuer nahm der Österreichische Touristenklub (ÖTK) – Sektion Ternitz an der alljährigen Reinigungsaktion der Stadtgemeinde Ternitz teil! An die 20 Mitglieder sammelten Müll von Pottschach bis St. Johann und zur vereinseigenen Aussichtswarte am Gfieder. Rund 10 Säcke Müll, sowie Sperrmüll konnte gesammelt werden, die vom städtischen Bauhof abgeholt wurden. Zum Abschluss wurde im Bereich der Gfieder – Warte eine kleine Jause eingenommen!

 

Der ÖTK - Osterhase besuchte die Hengsthütte

 

Jahreshauptversammlung am 24.03.2018 [link]

Am Samstag, den 24.März 2018 fand im Gasthaus Lambrechter in Putzmannsdorf die 131. Jahreshauptversammlung des Österreichischen Touristenklubs – Sektion Ternitz statt. Obmann Ing. Karner Christian konnte den Bürgermeister der Stadtgemeinde Ternitz, Hr. LABg. Rupert Dworak und den 3. Präsidenten des ÖTK Hr. Otto Kropf begrüßen.

 

Nach der Begrüßung wurde den verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. Im Jahresbericht wurden die umfangreichen Arbeiten des vergangenen Jahres nochmals in Erinnerung gerufen. Dies umfasste u.a. die Instandhaltungsarbeiten bei der vereinseigenen Warte am Gfieder, als auch diverse Arbeiten am Adolf – Kögler Haus.


Hr. Ing. Alfred Metzner, Hr. Edwin Hecher und Hr. Ing. Christian Karner wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Sektion Ternitz geehrt. Hr. Karl Knarr und Hr. Gerhard Hainfellner erhielten die Auszeichnung für 40 Jahre Zugehörigkeit beim ÖSV.

 

Zum Abschluss wurde den anwesenden Mitgliedern das neue Vereinsfahrzeug vorgestellt. Der Vorstand der Sektion bedankte sich bei der Firma Reumüller GesmbH. und der Stadtgemeinde Ternitz, für die Unterstützung bei diesem Projekt!

JAHRESBERICHT 2017

 

Silvester am Gfieder 31.12.2017

 

130 Jahre Gfieder - Warte 2017

 

Fotos Gfieder 2017

Fotos Gfieder 2012

 

Bericht meinbezirk.at Schaukasten

ÖTZ 04 - 2017

   

Der Monat Neunkirchen Mai 2017

GFIEDER WARTE - TERNITZ

   

Gfiederwarte Blickrichtung Schneeberg

Mäharbeiten Gfiederwarte

 

 

ÖTZ 03 - 2017

Gebirgsvereinssteig

Holzpartie 2017 Bericht NÖN - Neunkirchen
 

Bericht meinbezirk.at

Flurreinigung Gfieder 2017

 

130. Jahreshauptversammlung

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich