Österreichischer Touristenklub  -  Sektion Ternitz

ÖTK - Ternitz

 

Raachberggasse 16

A - 2630 Ternitz

Tel: +43 699 12108584

E-Mail: ternitz@oetk.at

 

Hüttentelefon Köglerhaus

0720 / 991077

ZVR-Zahl: 623007597

 

AT25 2024 1001 0007 1539

SPNGAT21XXX

 

Impressum

 

Mitgliedschaft

inkl. Versicherung

Mitgliedsvorteile

Jetzt Mitglied werden und

Vorteile genießen.

ÖTK-Mitgliedschaft

 
 

Hüttendienst

Adolf Kögler Haus

 
 
 

 
 
Gratis-besucherzaehler.de

 

 

Hüttenumbau - Projekt 2020 / 2021

 

Das Hüttenumbauprojekt 2020 / 2021 wollten wir ursprünglich bei der 133. Jahreshauptversammlung vorstellen. Wir nutzen nun hier die Möglichkeit, dass Projekt im Detail zu präsentieren.

 

Wir wollen unsere sanitären Anlagen am Adolf Kögler Haus dem heutigen Standard entsprechend anpassen. Geplant ist im Wesentlichen, dass wir die (noch) bestehende Senkgrube überbauen und gänzlich außer Betrieb nehmen. Die Wasserspülung am WC soll ganzjährig zu Verfügung stehen. Dies ist nur dann möglich, wenn wir ganzjährig die (Regen) Wasserversorgung sicherstellen. Es soll ein Zubau im hinteren Bereich errichtet werden, worin der neue Regenwassertank frostsicher integriert werden kann. Die Holzaußenwände sind an manchen Stellen bereits sehr durchmorscht, sowie teilweise die Dachdeckung, Rinnen etc. sind ebenfalls bereits am Ende Ihrer Lebensdauer. Die Firma Holzbaumeister Strebinger aus Puchberg wird für uns dieses Projekt realisieren, jedoch ist es nur dann durchführbar, wenn wir unsere Eigenleistungen miteinbringen!

Während der Umbauarbeiten wird natürlich immer ein WC zu Verfügung stehen.

Ein Aufruf an alle Mitglieder: BITTE unterstützt dieses Projekt tatkräftig!

 

1. Vorbereitung

 

Nach Durchsicht aller Unterlagen wurde festgestellt, dass unsere Holzhütte und die angebaute Werkstatt nie baubehördlich bewilligt wurde. Diesen Missstand wollen wir im Zuge der Vorbereitung ändern. Das Adolf Kögler Haus befindet sich im Grünland und ist als Erhaltenswertes Gebäude (Fläche weiß) im Flächenwidmungsplan ausgewiesen. Die Widmung um das Haus (inkl. Holzhütte/Werkstatt) befindet sich in der Widmung Glf. - Grünland Land- und Forstwirtschaft (Fläche grün)

 

 

Es wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen - Fachgebiet Forstwesen - um Rodung der Flächen (Zubau und Holzhütte) angesucht. Dies ist notwendig, auch wenn kein einziger Baum auf diesen Flächen steht, um widmungsgemäß eine Baubewilligung bei der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg zu erhalten! Die Bewilligung seitens der BH - Neunkirchen haben wir am 27.03.2020 erhalten!

 

 

Für die Baubewilligung selbst ist es notwendig, ein ordentliches Bauverfahren einzuleiten. Dazu gehört ein dementsprechender Einreichplan samt Baubeschreibung. Als Bauführer wurde die Firma Holzbau Strebinger aus Puchberg namhaft gemacht. Mit der Firma Strebinger gab es im November 2019 bereits eine Besichtigung vor Ort mit anschließender Angebotslegung. Der Baubescheid seitens der Gemeinde Puchberg steht noch aus!

 

 

2. Finanzierung

 

Die Sektion kann einen Großteil der geplanten Kosten aus Eigenmitteln finanzieren! Ein Teil wurde uns seitens der Zentrale bereits schriftlich zugesichert. Weitere Gespräche soll es mit der Stadtgemeinde Ternitz geben. Bei der Ausschusssitzung am 20.02.2020 wurde einstimmig über die Durchführung abgestimmt.

Der gesamte Vorstand der Sektion Ternitz war anwesend!

 

3. Technik

Fallrohrfilter mit Überlauf

Hänge - WC neu

Bodengully´s

Wand- und Bodenverfliesung

2 x Fenster für Be- und Entlüftung

Alu - Außenfassade inkl. Wärmedämmung

Neue Prefa - Deckung beim Anbau

Neue Dachrinne und Ablaufrohr

 

Neue Eingangstür

1.100 Liter Flachtank

 

UV - Wasseraufbereitung (kein Trinkwasser)

4. Vorteile

 

….notwendige Sanierung der Außenwände

….Auflassung der Senkgrube

….Zukünftig möglichst wartungsfrei

….Anpassung an heutige Bedürfnisse

….hygienischen Standard

….pflegleichte Ausführung (z.B. Bodengullys)

….Hüttencharakter beibehalten

….neueste Technik unter möglichster Schonung des Altbestandes

….Verwendung von alten Komponenten (z.B. WC – Türen)

….frostfreier Lagerraum

....Flugdach hinter der Hütte (Lagerfläche)

….Winterbetrieb forcieren

….Vermeidung von diversen Gerüchen