Herbstreise 2018

 Wohnmobiltour in den Süden - Teil 1    21.- 27.Sep

Zum  Herbstanfang 2018 wollen wir in den Süden fahren und noch einige Sonnenstrahlen und Badetage genießen.

1. Tag Freitag 21. September

Gegen 10h starten wir zu unserer Herbstreise, wir fahren über Ungarn, Slowenien bis zu unseren heutigen Tagesziel den Wohnmobilstellplatz in Slunj in Kroatien. (45,11644  15,59008) In Lendava machten wir  Mittagspause, ansonsten können wir den heutigen Tag als reinen Fahrtag bezeichnen.

Ausblick und Sonnenuntergang am Stellplatz Slunj

Strecke Ternitz - SP Slunj   423 km

2. Tag Samstag 22. September

Ein wunderbarer Tag  mit herrlicher Aussicht vom Stellplatz begrüßt uns am Morgen. 

Wir verlassen den Stellplatz und fahren weiter.

Durch und über das Velibit-Gebirge  geht es  auf der Autobahn in Richtung Küste.

Unser Ziel ist das Auto Camp Pisak (44,27355  15,47716) in Seline an der Riviera Palinica  wo wir einige Tage bleiben wollen.  Beim Spaziergang durch den Campingplatz treffen wir  Sarah66  u.  Maja + Willi   bekannte User  aus Camperforen.

Am Nachmittag verschlechtert sich leider das Wetter und ein starker Regenguss zieht über uns weg.

Gegen Abend  können wir wieder vor unseren Mobil sitzen und den  Tag ausklingen lassen. .

Gefahren Stellplatz Slunj - Camping Pisak Seline 145 km

3. Tag Sonntag 23. September

Ein Traumtagerl kündigt sich am Morgen an.

Relaxen, Baden und in der Sonne liegen sind  unsere Aktivitäten am heutigen Tag

Irgendwann macht sich der Hunger bemerkbar, aber in 150 m vom Stellplatz bei "Grill u. Fisch Sidro" gibt es Abhilfe.

Und  so wie der heutige Tag begonnen hat so endet er auch.

4. Tag Montag 24. September

Heute erreicht uns auch das Sturmtief Fabienne, mit Regen und Orkanböen bis zu 125 km. Wir stehen zwar ein wenig geschützt am Campingplatz, trotzdem  werden wir gründlich durchgeschüttelt. Die Temperatur ist ebenfalls auf bescheidene 15° gefallen, so ist heute Wohnmobilsitzen angesagt.

Am späten Nachmittag ist es mit den Regen vorbei und ein blauer Himmel ist über uns.

 Der Wind (Bora) mit Orkanböen bleibt uns  allerdings erhalten.

Die Sonne verabschiedet sich in gewohnter Manier,

5. Tag Dienstag 25. September

Bei strahlend blauen Himmel mache ich mit meiner Yahama einen Motorradausflug.

 Maslenica-Brücke  war im Kroatienkrieg Schauplatz heftiger Kämpfe und wurde im Rahmen dessen am 21. November 1991 zerstört.

2004-2005 wurde die Stahlbrücke an gleicher Stelle wieder errichtet, für Wagemutige gibt es Bungee Jumping

Die Maslenica - Autobahnbrücke wurde 1997 errichtet

Gefahren Seline - Maslenica -  Posedarje - Seline 40 km

6. Tag Mittwoch 26. September

Während der Nacht werden wir von der Bora noch einige Male kräftig durchgeschüttelt. Gegen Mittag zeigt sich das Wetter von seiner schönen Seite, so starte ich zu einen weiteren Motorradausflug.

Über Jesenice fahre ich zunächst nach Obrovac

weiter nach  Gornji Karin und  Novigrad

von Novigrad nach  Posedarje

nach einer Einkehr in Posedarje geht es wieder zum Campingplatz in Seline, gefahren 85 km

7. Tag Donnerstag 27. September

Kurzer Abstecher zum Eingang des Nationalpark Paklenica

Mit der Yahama fahre ich die Straße bis zum Beginn des Nationalparks.

Ein Wanderung im Nationalpark machten wir 2012, leider läst derzeit mein Knie eine solche Tour nicht zu.

 Ende 1. Teil

 weiter zum 2. Teil

 zurück zur Startseite